en fr de
Réservation

Hotel La Belle Croix


Nach verschiedenen Untersuchungen, die uns an die kantonalen Archive geführt (ein großes Dankeschön an Frau Fasel geboren Dupraz und Enkelin von M Metler ehemaligen Besitzer), fanden wir die Ursprünge der Bau dieses Gebäudes. Dies ist etwa 1826 nach der Schweizer bereits obligatorischen Feuerversicherung im Jahr 1812. Es ist die Marquise Marie de Champagne, der im Jahr 1823 mehrere Dutzend Hektar Land gekauft hatte, die bis über die aktuelle Nespresso zum Bahnhof ging mit einer Scheune und ein paar Holzgebäude auf diesem Land. Sie baute ein schönes Gebäude aus Stein mit Gärtnerhaus und Garten in dem Französisch Straßen in tuyas und weißen Kies. Eine private Residenz von 5 Zimmer im Erdgeschoss und 5 auf den Boden mit dem Rücken Scheune und Stallungen für Pferde. Von der Straße, das die Hügel der Stadt, ein Kreisverkehr ging (oder ein großes Kreuz errichtet wurde) wurde im Jahr 1842 gebaut und verband es Bullen und die Straße nach Lausanne (zum aktuellen Bicubic Auditorium).

Im Jahr 1860 kauft ein gewisser François Ayer einen Teil des Gebietes im Jahr 1860, einschließlich der Gebäude und das Haus des Gärtners sagte der „Torhaus“ in eine öffentliche Institution, nimmt der Vorstand der Freiburger Staats und gibt 12 1861 April autorisierte „die Domäne des Schlosses von Belle Croix“ als Herberge zu üben für neue Reisenden diese auf der Achse moderne Station bringen Lausanne-Bern im Jahr 1861 eingeweiht.

Es verkauft die Familie Jules Pernet dieses Haus im Jahre 1880. Im Jahre 1903 die Familie Metler das Erbe Pernet das Inn gekauft und machte das Innere des Künstlers Romontois Yoki redecorating, auch am Arbeitsplatz auf Glas bekannt .

Sie verkauften es 1950 an die Familie Ecoffey, die mehrere Werke gemacht durch die Ställe Umwandlung nach Wohnung und 2 neue Zimmer. Direkte Besitzer Erben bis 2010, sah schöne Zeit mit dieser Einrichtung, sein Tanzdeck, Terrasse geschmückt mit den gleichen alt Platanen und Kastanien hatte die Champagne Marquise zu der Zeit von seinem treuen Gärtner gepflanzt.

Hotel La Belle Croix


Von 2015 bis 2 Partner haben wir uns verpflichtet, das geschützte Gebäude zu renovieren und mit wichtigen Arbeiten zu modernisieren und was bei allen neuen Richtlinien und Vorrechten der modernen Welt nicht offensichtlich war.

Es wäre viel einfacher gewesen, dieses Gebäude in Wohnungen umzuwandeln, aber ohne unseren Wunsch zu berücksichtigen, dieses Erbe und diese Geschichte wiederzubeleben.

Romont hat sich in den letzten Jahren rasant verändert, vielleicht um aufzuholen. Nespresso hat vor kurzem seine dritte Produktionsanlage installiert, große Entwickler entwickelten mehrere Komplexe größerer Eigenheime.

In der Westschweiz liegt Romont zwischen Lausanne und Vevey / Montreux im Süden und Freiburg / Seengebiet im Norden. Im Osten ist Gruyère nur einen Steinwurf entfernt, ebenso wie die Skipisten, einschließlich Gstaad, die weniger als eine Stunde entfernt sind. Diese Ziele sind dank der Eisenbahnlinie leicht zu erreichen. Darüber hinaus liegt Romont auf einer zentralen Schweizer Achse und befindet sich dennoch in einer idyllischen Umgebung.

Découvrez la ville de Romont et ses alentours